Mission erfüllt: Mavericks sichern sich weiteren Sieg in Wesseling

Bei bestem Softballwetter, Sonnenschein und angenehmen 22°, reisten die Mavericks zu den Wesseling Vermins. Als dritte Mannschaft reisten die Lizards aus Herne an. Bereits am Morgen wurde eine eindeutige Marschrute für diesen Spieltag angegeben: Anknüpfen an die guten Leistungen der letzten Spiele.

Das erste Spiel bestritten die Mannschaften aus Herne und Wesseling. Während das Spiel in den ersten beiden Durchgängen ausgeglichen verlief, zogen die Vermins mit neun Punkten im dritten Inning deutlich an. Diese Führung war ihnen auch nicht mehr zu nehmen, so dass Wesseling das Spiel deutlich mit 18:6 für sich entschied.

Nach diesem Ergebnis ging es für die Mavericks im zweiten Spiel des Tages somit gegen das vermeintlich schwächere Team, die Herner Lizards. Als Gastmannschaft schlugen die Mavericks zu erst. Allerdings kamen diese mit Ausnahme zweier Walks in den ersten beiden Durchgängen nicht auf Base. Für die Lizards, die ihre Niederlage im ersten Spiel wettmachen wollten, lief es deutlich besser, so dass sie mit 0:7 nach dem zweiten Inning führten. Die Mavericks verkürzten zwar durch Timo und Manuel zu 2:7, aber auch im Folgenden nutzen die Lizards ihre Chancen zu punkten. Die Mavericks blieben jedoch ohne größere Schlagerfolge (8 Hits und 6 Walks), so dass das Spiel nach 6 Innings mit 4:15 an Herne ging.

Mit elf angereisten Spielern nahmen die Mavericks kleine Änderungen für das dritte Spiel vor. Auch die Aussicht die Leistung des vorherigen Spiels zu verbessern, ließ die Stimmung vor dem Spiel gegen die Wesseling Vermins wieder deutlich ansteigen. So angespornt, legten alle Mavericks zwei sehr gute erste Durchgänge hin. Wesseling konnte jeweils nicht Punkten und von einer vermeintlichen Schlagschwäche  war nichts mehr zu sehen. Die Mavericks führten so 0:6 nach dem zweiten Inning. In den folgenden beiden Durchgängen drehte sich dieses Bild. So verkürzte Wessling auf 3:6 und die Mavericks konnten keine weiteren Punkte hinzufügen. Insbesondere mit einem Pitcher-Wechsel zum vierten Inning schienen die Mavericks Probleme zu haben, so dass sie keinen Spieler auf Base brachten. Im Anschluss schlugen sich die Schläger etwas besser und die Defensive leistete weiterhin gute Arbeit, so dass die Mavericks zu Beginn des letzten Durchgangs 4:8 führten. Die Spannung nahm dann nochmals deutlich zu als Wesseling auf 7:8 verkürzte und die Bases bei zwei Outs nach einem Intentional Walk alle besetzt waren. Diese Anspannung war in den Gesichtern aller Spieler abzulesen und wich deutlich der Freude über den zweiten Saisonsieg nach dem dritten Aus.

Für die Mavericks gilt es nun an diese sehr erfreuliche Mannschaftsleistung anzuknüpfen. Die nächste Möglichkeit dazu haben die Mavericks am Sonntag, den 26.08. in Mülheim, als Gast  treten die Mannschaften aus Krefeld & Dortmund an.

Aktualisiert (Montag, den 30. Juli 2012 um 12:15 Uhr)