1. Spieltag 2011: Mavericks & Cardinals @ Crows

Um 11Uhr begann das erste Spiel gegen die Gastgeber Krefeld Crows mit echten Krähen auf dem Feld. Leider mussten wir uns zweistellig zu eins und ohne den Hauch einer Chance geschlagen geben.

In diesem Spiel gelangen uns kaum Base Hits, viel zu viele Fly Outs führten zu vielen sehr kurzen Offensiv-Innings. In der Defense noch mit einigen Errors, die durch die ungewohnte Aufstellung entstanden. Jeder hat seinen Teil beigetragen und sich Mühe gegeben, aber wenn zu schwächerer Offense auch noch schwache Defense kommt, dann fällt das Siegen schwer, beinahe ging uns sogar der Spaß am Spielverloren. Eine Aktion versetzte alle Spieler auf dem Feld unter Schock, als der Catcher der Crows unserer home slidenede Speedy ein Schleudertrauma zu verpassen versuchte… Mann gegen Frau! Den dadurch erzielten (und einzigen) Run zu erwähnen ist schon fast unangebracht, dennoch lautete ihre erste Frage nach dem Zusammenstoß: "…safe?"

Den Titel MVP sicherte sich Shorts Stop Zhang Meng durch ein Double Play durch Flyout und Step on 3rd und insgesamt auch ein tolles Spiel machte!

 

Um 13 Uhr begann, nachdem die Coaches uns mal die Leviten gelesen haben, das Spiel gegen die noch stärker wirkenden Cologne Fun Cards ging. Durch die Ansprachen der Trainer waren die Mavericks plötzlich ganz anders eingestellt. Mehr Unterstützung der eigenen Spieler wurde gefordert und ein paar Umstellungen im Feld führten zu einer besseren Ordnung beim Fielding der Mavs im zweiten Spiel. Plötzlich lief es am Bat und auch im Feld viel besser und jeder Spieler erzielte seinen Base Hit, fast alle scorten sogar einen Run gegen die Kölner, die ihrerseits im entscheidenden Inning durch drei Pitcher gingen und unzählige Walks produzierten. Mit Runners in Scoring Position brachten die echten Hits dann auch ein paar Runs ein. Auch hier wieder Highlight der Steal von Meng von 3rd zur Homebase. Nur der Windzug hatte es den Umpire, den Batter und den Catcher wissen lassen, dass da gerade einer die Homebase gestohlen hatte. Am Ende entstand nach 7 gespielten Innings mit viel Freude am Spiel ein 12:8 Sieg gegen die FunCards. Interessanterweise schlugen die Cards anschließend die Crows so deutlich, wie wir gegen die Crows verloren hatten. Somit ging jede Mannschaft dem Gedanken der Fun Liga treu bleibend mit der Freude aus einem Sieg und einer Niederlage nach Hause. Nächstes Miniturnier findet am 15. Mai in Mülheim statt, dann reisen die Ratingen Goose Pops und die Siegen Pirates an. Dank auch an die Gastgeber aus Krefeld, die fürs Catering und Musik in den Pausen sorgten.

 

Aktualisiert (Dienstag, den 10. Mai 2011 um 14:40 Uhr)